Westerhever

Westerhever

Im Nordwesten der Halbinsel Eiderstedt, im nordfriesischen Raum Schleswig-Holsteins liegt die kleine Gemeinde Westerhever und sprüht nur so vor Charme.

Bereits um 1200 herum ließen sich dort die ersten Menschen nieder und strotzten den Naturgewalten. Heute befinden sich noch viele klassische Haubargen (Bauernhäuser, die sehr typisch für Eiderstedt sind) in dem Ort, so dass sich ein Rundgang schon allein deshalb lohnt.

Auch hübsch ist der Leuchtturm, der wie gemalt zwischen zwei identischen kleinen Häusern steht und 2007 seinen hundertsten Geburtstag feierte. Mit einer vorgelagerten Sandbank, den Salzwiesen und im Schoß eines Deiches bietet Westerhever einen ungehinderten Blick über das endlos erscheinende Meer.

Ausgezeichnete Wander- und Fahrradwege laden ein, die Seele bei einer Portion frischer Seeluft baumeln zu lassen.  Wenn es um die Unterkünfte geht, bleibt die Qual der Wahl, neben den klassischen Ferienwohnungen und Pensionen kann man sich auch ganz abenteuerlich ( sicher besonders für die Kleinen) auf einem Bauernhof einquartieren und das sicherlich auch, ohne den Stall ausmisten zu müssen.

Die nordfriesische Gastfreundschaft entfaltet sich hier in ihrer vollen Blüte, so dass man bei jeglichen Fragen an die Damen des Info-Hus in Westerhever wenden kann, um sich über Unterkünfte, Veranstaltungen usw. zu erkundigen.