Niedersachen

Niedersachen

Niedersachsen, das zweitgrößte Bundesland in Deutschland, umgarnt nicht nur das Land Bremen, sondern besticht vor allem durch die Nordsee, die viel Einfluss auf die Kultur und Menschen hat.

Ganze 47.624,22 km² misst Niedersachsen und ist mit 168 Einwohner pro km² gut belebt. Bereits im 7. Jahrhundert wurde es als Siedlungsraum besetzt.

Die Friesen blieben vorwiegend im Nordwesten für sich und konnten so ihre ganz eigene Kulturgeschichte entwickeln. Wirtschaftlich ist Niedersachsen nicht zuletzt durch die in Hannover statt findenden Messen der CeBit und der Hannover Messe ein wichtiger Standort für Landwirtschaft, die Stahlindustrie und die Autoherstellung.

Freunde der Architektur können in Niedersachsen original erhaltende Gebäude im Stil der Weserrenessaince bewundern und im einzig erhaltenen Barockgarten der Welt in Hannover lustwandeln.

Durch die in 1895 gegründete Künstlergemeinschaft in Worpswede finden sich dort etliche Galerien der deutschen impressionistischen und expressionistischen Kunst, unter anderem von Fritz Mackensen, Heinrich Vogeler und Clara Westhoff, aber auch der weltberühmte Lyriker Rainer Maria Rilke war ein Gast dort und veranstaltete viele Treffen.

Ob in den größeren Städten Braunschweig, Osnabrück, Hannover oder Oldenburg, oder in den kleinen Urlaubsorten an der Küste, inklusive der ostfriesischen Inseln, ein Kurztrip oder längerer Urlaub in Niedersachsen lohnt sich allemal.