Duhnen

Duhnen

Der von Dünen abgeleitete Cuxhavener Stadtteil Duhnen ist einer der wichtigsten Tourismus- Orte in Niedersachsen und besticht mit historischen Wällen und Grabhügeln, sowie allem, was das Touristenherz begehrt.

Besonders Wattwanderungen sind immer wieder faszinierend und beeindruckend und verleihen ein Gefühl von Ruhe. Wer es lieber etwas aufregender mag, kann sich beim Kiten, Surfen oder anderen Wassersportarten austoben oder im Küstengolfclub „Hohe Klint“ das Eisen schwingen.

Für Romantiker ist unbedingt ein Besuch im Schloss Ritzebüttel angesagt, dass mit den verschiedenen Baustilen seiner Epoche zu glänzen weiß.  Besonders schön ist Duhnen vor allem, weil es in einer Gegend liegt, in der man in blühenden Marschen, schaurig-schönen Moorgebieten und bewachsenen Dünen raus aus den Alltagstrott und hinein in die frische und unberührte Natur wandern kann.

Wer das einfache Leben auch etwas länger genießen möchte, kann in den diversen Campingplätzen sein Zelt aufschlagen und Meerluft schnuppern.  Wer nicht nur Erholung braucht, sondern geradezu heilende Wirkung, der ist in Duhnen an der richtigen Stelle.

Das umfassende Thalasso-Programm mit der Kraft der Algen, des Schlicks und des Meerwassers hilft nicht nur bei Asthma, sondern auch bei Gliederschmerzen, Hautkrankheiten und Kreislaufstörungen, so dass man aus dem Urlaub mit Andenken, Fotos und gestärktem Körper zurück kehren kann.